Aktuelles

Große Feier zum 100. Geburtstag

26.11.2019

Als Frieda Martens am 26.11.1919 in Hamburg das Licht der Welt erblickte, wurde sie in eine schwierige Zeit hinein geboren. Der 1. Weltkrieg war gerade zu Ende, die Zeiten hart, das Geld knapp und überall wartete Arbeit. Auch Frieda und ihr Bruder Hermann mussten schnell mit anpacken beim Vater, der einen Gemüseladen in Hamburg führte. Noch heute erzählt Frau Martens gern von der Zeit, als das Gemüse vom Vater mit dem Pferdekarren in ganz Hamburg verkauft wurde.

Sie bewahrte sich ihre Fröhlichkeit und ihr sonniges Gemüt, auch wenn sie früh von mehreren lieben Menschen Abschied nehmen musste: erst ihre Mutter, ihren Bruder, 3 Ehemänner und leider auch ihren geliebten Sohn überlebte sie, ohne sich unterkriegen zu lassen. Sie krempelte die Ärmel hoch, arbeitet in vielen Berufen, zuletzt lange in der Quickborner Schokoladenfabrik „Trumpf“, denn das Schicksal hatte sie nach Quickborn geführt, wo sie bis heute blieb. Bis heute verbindet sie ein sehr herzliches Verhältnis zu der „angeheirateten“ Stieftochter und natürlich ihrem Enkel.

Nun blickt Frieda Martens im Kreise ihrer Lieben auf ein bewegtes Leben zurück und feiert ihren 100. Geburtstag. Das Team des DANA Buchenhof und auch Klaus-H. Hensel, 1. Stadtrat der Stadt Quickborn, gratulieren ganz herzlich. Der Buchenhof spendierte eine große Torte zur Feier des Tages, Herr Hänsel überreichte feierlich Grüße der Stadt und eine Urkunde. Natürlich wird sie sich auch in der Zukunft ihre Liebe zur Musik und ihr herzliches Lachen nicht nehmen lassen.